Bäder / Thalassotherapie

Entspannen im Cleopatrabad


Bäder nach dem Soft-Pack-System

Eine freischwebende Lagerung "ähnlich dem Wasserbett" auf perfekt temperiertem Untergrund ohne Wärmeverlust gewährt ein Höchstmaß an Entspannung. Während dieser Ruhelagerung werden reine, naturbelassene Medien ohne Verdünnung oder Konservierungsstoffe aufgetragen und somit mehr Wirkstoffe vom Körper aufgenommen.

Mit folgenden Wirkstoffen:



Meeresalgen Entschlackungsbad

Frisch aufbereitete Algen, in denen noch alle Wirkstoffe enthalten sind, werden dünn am Körper aufgetragen. Die Wirkung ist durch den Gehalt von Meeresalgen und Heiltonen bedingt. Diese zwei Komponenten ergänzen und fördern sich gegenseitig.
Aufgrund der speziellen Zusammensetzung werden zwei Wirkmechanismen ausgelöst: entwässernde und entgiftende Vorgänge.

... entwässernd: Der hohe Gehalt an Jod und anderer Algenbestandteile regt den Zellstoffwechsel und die Durchblutung an. Dies fördert den Abbau und Abtransport von Abfall- und Schlackstoffen.

... entgiftend: Der Gehalt von Heiltonen bewirkt eine Erhöhung der Blutzirkulation. Die Heiltone absorbieren außerdem die abgebauten Abfall- und Schlackstoffe.


Nachtkerzenöl-Cremebad

Das hydratisierende und rückfettende Nachtkerzenöl-Cremebad stellt eine Spezialbehandlung aus der klinischen Dermatologie dar. Der hohe Anteil an Gamma-Linolensäuren im Nachtkerzenöl ist zur Behandlung von gereizter, zu Entzündungen neigender oder durch Allergien strapazierter Haut sehr zu empfehlen. Um von außen einen zusätzlichen Hydraktionsschub zu erreichen, werden zwei Vliestücher mit destilliertem Wasser getränkt und über der Cremeschicht im Occlusionsverfahren verabreicht.


Schottisches Bad

Basis der Anwendung stellt ein spezielles Meersalz aus der Bretagne dar. Dieses Spezialsalz zeichnet sich durch einen hohen Mineralstoffgehalt und eingelagerte organische Substanzen (Schlick und Algen) aus. Es wird auf die duschfeuchte Haut aufgestreut. Die feinen Salzanteile lösen sich sofort auf der Haut und bilden einen zarten Solefilm. Besonders die tiefgreifende Salzaufbringung beim Schottischen Bad korrigiert den ph-Wert, schließt rasch die Poren und kräftigt so den natürlichen Schutzmantel der Haut.

Die mikroskopisch kleinen, scharfen Kanten des Salzes ermöglichen ein sehr gutes Peeling. Die Sole desinfiziert die Haut und beugt so Reizungen und Entzündungen vor.
Moorpackung

Das Cleopatrabad

Das Schönheitsbad mit langer Tradition.
Beim Cleopatrabad wird eine Mischung verschiedener Öle mit einer bestimmten Menge Milch vermengt.
Die Verwendung einer Mixtur von Ölen stellt sicher, dass die Haut vollständig und nicht nur in einzelnen Bereichen gepflegt wird. Durch das unterschiedliche Eindringvermögen der Öle kann man gezielt verschiedene Schichttiefen der Haut erreichen und pflegen.


Rügener Heilkreide

Die Rügener Kreide besitzt eine besonders feine Körnung. Daraus resultiert ein gutes, sanftes Sorptionverhalten, das auch für kosmetische Zwecke gerne genutzt wird. Besonders angenehm ist die Heilerde aufgrund ihrer reinweißen Farbe, Geruchslosigkeit und der feincremigen Struktur, wodurch sie sich besonders sanft auf der Haut anfühlt.

Anwendung findet die Rügener Heilkreide hauptsächlich in der Hautpflege als zartes Körperpeeling oder zur Stabilisation des ph-Wertes der Haut. Aber auch bei sämtlichen Krankheitsbildern des rheumatischen Formenkreises kann sie eingesetzt werden.